Konichiwa Bitches!

Lange Zeit war es üblich, auf der Suche nach Inspiration einen Blick in die amerikanische Szene zu werfen. Man baute den US-Style nach, und Amerika baute den Euro-Style nach. Ein immer wiederkehrender Kreislauf war die Folge. Selten wagte es einer, den Blick nach Japan zu werfen. Unser Hannes hat diesen Blick gewagt und ihm eröffneten sich ungeahnte Möglichkeiten.

Looking for inspiration, you used to have a look at the American car scene. You built cars the American way and the Americans built cars the European way. The result was a repeating circuit. Rarely, someone had a look at Japan. Hannes did it and spotted unexpected possibilities.

CJ1_0615

In Japan wirkt alles etwas krasser und übertriebener. Allerdings scheinen die Japaner auch viel Wert auf saubere Arbeiten zu legen. Alles muss seine innere Ordnung haben.

In Japan, everything seems to be more exaggerated. Nevertheless, Japanese people care about well-done work, everything has to be fixed properly.

CJ1_0588

Besonders tief und edel wird sich im Land der aufgehenden Sonne bewegt. Für ordentlich Tiefgang sorgte Hannes mit einem Gewindefahrwerk der Variante 1 von KW.

In the land of the Rising Sun, people use to drive around low and elegantly. Hannes lowered his car due to a KW Variante 1 suspension.

CJ1_0619

Bei der Felgenwahl musste es etwas einzigartiges für Hannes sein. Nach der Kontaktaufnahme mit Work traten die Seeker CX in 9×18 ihre Reise über den Globus und quer durch Europa an. Vorne sorgen SRS-Tec Kotflügel für ausreichend Platz zu den Falken Tyres in 215/35.

Looking for wheels, Hannes wanted something absolutely unique. After having contacted Works a set of Seeker CX, 9×18″ started their journey across the globe to Europe. Due to SRS-Tec fenders at the front there is enough space for Falken Tyres in 215/35.

CJ1_0600

Hinten zwingt eine speziell bearbeitete Achse die Räder in die Radhäuser.

At the back, a modified axle forces the wheels into the wheelhouses.

CJ1_0608

Pünktlich zum See 2015 ist alles fertig geworden und so musste nur noch eine geeignete Location gefunden werden, um Hannes‘ schwarze Perle ab zu lichten.

Just in time for Wörthersee 2015, everything was finished and a location had to be found to take pictures of Hannes‘ black pearl.

CJ1_0598

Für 2016 will Hannes deutlich mehr Tiefe erreichen. Ein Umbau auf Luft ist dabei allerdings nicht geplant. Wir sind ebenso gespannt und freuen uns auf die kommende Saison mit unserem Hannes.

In 2016 it’s Hannes‘ aim to get even lower, but without an airride. We are curious about it and are looking forward to the upcoming season with our mate Hannes.

CJ1_0591

 

Words by: Maik 

Photography by: Lars 

Translation by: Vanessa