Der „Nasenbär“

Es ist ein recht warmer Frühsommertag im Kärntner Land. Im Innenraum des VW 411 LE liegt ein Hauch von Benzin und altem Öl in der Luft und im Heck rattert der 4-Zylinder Boxermotor. Der Moment könnte kaum idylischer sein. Jedoch wird die Ruhe immer wieder durch durch metallisch klingende Schläge unterbrochen.

20150505-CJ1_1778-Bearbeitet

Die unebene Einfahrt des Steinbruchs sucht ständig Kontakt zum Bodenblech des Typ 4. Dem Besitzer treibt es dennoch ein Lachen ins Gesicht. Obwohl die Fließhecklimousine im Vergleich zum Variant eher unbeliebt war, hat Benjamin doch eine wahre Perle aus dem „Nasenbär“ gemacht.

CJ1_1824

Um die Karosserie des Typ 4 so in den Keller zu zwingen, musste Benjamin die Komponenten verschiedener Hersteller miteinander kombinieren. Das individuelle Fahrwerk in Verbindung mit den BBS RS Felgen in 17 Zoll lässt den 411 sehr klassisch und stimmig im Kies stehen.

CJ1_1904

Der Typ 4 von Benjamin ist kein voll restaurierter Oldtimer. Im Innenraum ist nicht mehr alles perfekt und die ein oder andere Stelle ist etwas abgegriffen, aber genau das macht den Charme eines solchen Wagens aus und auch wenn sich das originale Radio etwas schwer tut mit den Klängen der heutigen Zeit leistet es tadellos seinen Dienst.

CJ1_1852

Auch außen konnte die authentische Optik erhalten bleiben. Der originale Lack wurde lediglich komplett aufbereitet und poliert um das zeitlose und charismatische Gesamtbild nicht zu zerstören.

CJ1_1896

 

Words by: Maik 

Photography by: Lars 

Merken